GRATIS VERSAND AB 19 € IN DE
DHL PREMIUM-VERSAND
GRATISPROBEN ZU JEDER BESTELLUNG
GRATIS WIN-CARD ZU JEDER BESTELLUNG
GRATISPROBEN ZU JEDER BESTELLUNG
GRATIS VERSAND AB 19 € IN DE
GRATIS WIN-CARD ZU JEDER BESTELLUNG
GRATISPROBEN ZU JEDER BESTELLUNG
GRATIS VERSAND AB 19 € INNERHALB DEUTSCHLAND

Nie wieder grünes Wasser - so gehts

Nie wieder grünes Teichwasser

Bewährte Expertentipps für kristallklare Gartenteiche

Wussten Sie schon? Ein bisschen Alge im Teich ist gut, denn Algen sind Nahrungsgrundlage für unzählige Wasserbewohner und immens wichtiger Sauerstoffproduzent. Aber zuviel Alge ist alles andere als gut und macht aus Ihrem Gartenteich ein trübes, grünes Gewässer. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern ist Zeichen für ein gestörtes biologisches Gleichgewicht, unter dem pflanzliche und tierische Bewohner Ihres Hobbybiotops leiden. Entdecken Sie jetzt im Frühjahr bei steigenden Wassertemperaturen und zunehmender Sonneneinstrahlung immer mehr grüne Algenschlieren im Wasser und können Sie nicht mehr auf den Grund sehen, wird es höchste Zeit für eine Teichklar-Kur!

grueneswasser_800MuyqCeILb6e8E

Was sind die Ursachen für grünes Wasser im Gartenteich?

Die Trübungen im Teichwasser sind Schwebealgen. Bei den richtigen Bedingungen (richtig für die Alge, falsch für das biologische Gleichgewicht!) vermehren sie sich rasend schnell und verwandeln das Biotop in trübe Brühe. Das Algenwachstum und die Trübung kann mehrere Gründe haben:

  • Das Teichwasser wurde erneuert und ist zu weich, es wurde zu viel Regenwasser eingespült.
  • Der Teich ist frisch angelegt, Mikroorganismen im Bodengrund arbeiten noch nicht richtig.
  • Der Teich wird nicht ausreichend beschattet, ist zu wenig bepflanzt, die Sauerstoffpflanzen kümmern vor sich hin.
  • Der Fischbesatz ist zu hoch, es gelangen zu viele Futterreste oder Fischkot ins Wasser.
  • Der Filter arbeitet nicht richtig.

Schnelle Hilfe mit Teichklärer und Co.

Je schneller Sie bei ersten Anzeichen von Grünwerden des Teichwasser reagieren, umso besser. So vermeiden Sie die explosionsartige „Algenblüte“, deren Folgen dann noch schwerer zu beseitigen sind. Machen Sie also der Algenpopulation den Garaus, indem Sie primusPet Wasserklärer Gartenteich anwenden. Durch seine mineralischen Zusätze bindet er selbst kleinste Schmutzpartikel und entfernt diese über den Filter aus dem Gartenteich. Zusätzlich fördern die zugefügten Mikroorganismen, Mineralien und Enzyme die Population von wasserreinigenden Bakterien und sorgen so für gute Wasserwerte.

Klares Wasser auf natürliche Weise: Der PrimusPet Natürlicher Wasserklärer bindet ohne Chemie selbst kleinste Schmutzpartikel - wie es funktioniert, sehen Sie auch im YouTube-Video, klicken Sie oben!  

Was kann man sonst noch tun gegen grünes Wasser im Gartenteich?

In hartnäckigen Fällen von Schwebealgen können Sie auch über die Anschaffung eines UV-C-Wasserklärers nachdenken. Der bestrahlt quasi das durchfließende Teichwasser und vernichtet dabei den Algenüberschuss. Der Teichfilter filtert die Rückstände dann heraus oder Sie keschern die Klumpen ab. Das UV-C-Gerät ist allerdings nicht ganz billig und benötigt natürlich einen Stromanschluss. Damit die Wirkung anhält, müssen Sie jedes Jahr die Lampe im Gerät ersetzen – am besten  zu Beginn der Teichsaison, wenn Sie das über dne WInter entfernte Gerät wieder einsetzen.

Auch ein (Teil-)Wasserwechsel schafft Abhilfe. Das nachgefüllte Wasser sollte allerdings von guter Qualität sein – nicht jedes Wasser ist gutes Teichwasser! Überprüfen Sie daher mit mit einem Wassertest, die Sie schon preiswert im Zoofux Shop erhalten, wichtige Werte wie pH-Wert, Gesamthärte, Karbonathärte und den Gehalt von Nitrit, Nitrat und Chlor. Gegebenenfalls sorgt der AQUALITY Gartenteich 3in1 Wasseraufbereiter dafür, dass aus Leitungswasser fischgerechtes Gartenteichwasser wird – Ihre Fische und Pflanzen werden es Ihnen danken.

koiteich_800

Damit das Wasser auf Dauer glasklar bleibt

Wollen Sie das klare Wasser nach der Teichklärer-Kur erhalten, müssen Sie das Übel an der Wurzel packen und die Ursachen dauerhaft abstellen. Am besten kümmern Sie sich regelmäßig um Wasserqualität und Nährstoffeintrag:

  • Entfernen Sie hineingewehtes oder eingeschwemmtes Laub mit einem Kescher.
  • Eine übermäßige Mulmschicht auf dem Teichgrund verbraucht Sauerstoff und gibt Nährstoffe ab. Entfernen Sie den Teichschlamm in regelmäßigen Abständen mechanisch oder nutzen Sie als bequeme, saubere Alternative AQUASAN Gartenteich Mulmvec Flüssiger Teichsauger PLUS.
  • Besteht die Möglichkeit, dass Sie mehr der Teichoberfläche mit Pflanzen bedecken? Wählen Sie vor allem Sumpfpflanzen, Schwimmpflanzen und Wasserlilien, die ihr notwendiges CO2 nicht aus dem Wasser, sondern aus der Luft beziehen. Bewährt als Antialgen-Pflanzen auf und im Wasser haben sich zum Beispiel Wasserpest, Tannenwedel, Hornkraut, Tausendblatt, Nadelsimse, Froschbiss, Wasserlinsen, Punktlinsen, Wasserhyazinthen.
  • Achten Sie auf gesunden Bodengrund, in dem die Mikroorganismen ihre Abbauarbeit von Schadstoffen verrichten. Für eine spürbare Verbesserung kann hier AQUALITY DRY Gartenteich Mikroorganismen sorgen.
  • Falls es in Ihr Gartenkonzept passt: Büsche und Hecken am Gewässerrand beschatten den Teich. Allerdings kann das auch wieder Laubeintrag bedeuten – wählen Sie gegebenenfalls immergrüne Arten.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig mit AQUALITY GARTENTEICH GH-Wassertest (Gesamthärte) die Wasserhärte. Zwischen 8 und 12 dH ist das Teichwasser mittelhart und bietet sowohl Mikroorganismen als auch Pflanzen die besten Bedingungen. Ein sehr wichtiger Wasserwert im Teich ist die auch Karbonathärte. Diese sollte bei mind. 6 Grad liegen. Unser Produkt dazu: AQUALITY GARTENTEICH KH-Wassertest (Karbonathärte).
  • Halten Sie den Fischbestand im Zaum, ein zu hoher Tierbesatz – und übermäßige Fütterung – belasten das Wasser.

Mehr für Gartenteich und Aquarium: Besuchen Sie unseren Zoofux-Shop! Top-Markenprodukte für Aquarium & Gartenteich, wertvolle Snacks und Nahrungsergänzung für Hund & Katze. Gut und günstig, Gratisversand schon ab 19 Euro (innerhalb D)!